BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildTürmeneue Tambourspitze
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

St. Thomas Logo

 

 

 

 

 

„Gott erweist sein Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.“ (Römer 5,8). Dies ist das Leitwort des zweiten Sonntags in der Passionszeit, Reminiszere.

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Thomas verabschiedete sich an diesem 28.2.2021 in einem Festgottesdienst unter Corona-Schutzbedingungen von ihrer langjährigen Pfarrerin Friederike von Kirchbach. Die Pröpstin Dr. Christina Bammel bedankte sich bei ihr für 15jährige Tätigkeit in verschiedenen Funktionen, als erste Pröpstin (stellvertretende Leiterin und ihre Vorvorgängerin) der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) in den Jahren 2010 bis 2015, in zahlreichen Ämtern und Ehrenämtern der EKBO. Superintendent Dr. Bertold Höcker schloss sich dem Dank an und hob ihre Aufgaben im Kirchenkreis Berlin-Mitte u.a. für den christlich-islamischen Dialog hervor. Er dankte ihr herzlich und wünschte ihr einen guten Ruhestand. Thorsten Schaare sprach Friederike von Kirchbach im Namen der ganzen Gemeinde besonderen Dank für ihre Tätigkeit als Pfarrerin von St. Thomas aus.

Dr. Höcker stellte der Gemeinde Pfarrer Christoph Heil als künftigen Verwalter der Pfarrstelle von St. Thomas vor. Pfarrer Heil wird dies zusätzlich zu seinen jetzigen Aufgaben als Seelsorger der Nachbargemeinde Kreuzberg-Mitte übernehmen. Er wird dabei bis Ende 2021 von Pfarrer Christian Guth unterstützt. Pfarrer Ermano Meichsner wird weiterhin in St. Thomas tätig bleiben. Drei Pfarrer werden die Gemeinde gemeinsam mit Teilen Ihrer jeweiligen Arbeitszeit unterstützen.

Die Gemeinde arbeitet schon jetzt eng mit den Nachbargemeinde Emmaus-Ölberg und Kreuzberg-Mitte zusammen. Der Emmaus-Posaunenchor wirkte bei der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes mit. Pfarrerin Rebecca Marquardt überbrachte nach dem Festgottesdienst die Grüße aus Emmaus-Ölberg.

Die drei Nachbargemeinden haben ihre Absicht erklärt, sich zum 1.1.2022 zu einer neuen großen Gemeinde zusammenzuschließen. Pfarrer Guth bereitet dies gemeinsam mit dem Gemeindekirchenrat und weiteren aktiven Gemeindemitgliedern für St. Thomas vor. Pfarrerin Marquardt wird ab 2022 gemeinsam mit Pfarrer Heil und Pfarrer Meichsner den Pfarrdienst in St. Thomas übernehmen.

Die Gemeinde begrüßte Pfarrer Guth mit einem Gottesdienst am 7. März 2021 in der St. Thomas-Kirche.

Besuchen Sie unsere halbstündigen Feiern in der St. Thomas-Kirche, ziehen Sie sich warm an und bringen Ihre medizinische Maske mit. Die Feiern erwärmen die Seele und tun unserer christlichen Gemeinschaft gut. Probieren Sie es aus.

Andreas Beckermann
Gemeindekirchenrat

 

Pröpstin Dr. BammelPröpstin Dr. Christiane Bammel und Superintendent Dr. Bertold Höcker beim Verabschiedungsgottesdienst

Predigt Friederike von Kirchbach
Predigt von Friederike von Kirchbach

Segen für Pfarrerin von Kirchbach
Pfarrer Meichsner segnet Pfarrerin von Kirchbach;
2. von links: GKR-Vorsitzender Thorsten Schaare 

Margot Wulff
Die Gemeinde verabschiedet sich von Pfarrerin von Kirchbach
    Pfarrer Christian GuthPfarrer Christian Guth


Pfarrer Christoph Heil

Pfarrer Christoph Heil

Pfarrerin Marquardt

Pfarrerin Rebecca Marquardt   

-------------------------------------------------

Kirche auf der Grenze

 

"Kirche auf der Grenze -

Die St.-Thomas-Kirche in über 150 Jahren Berliner Geschichte"

 

Dieses neue Buch ist ein Angebot an die Menschen, die unsere Kirche besuchen. Die großen Epochen der deutschen Geschichte, Reichsgründung, Kriege, Nationalsozialismus sowie die Teilung von Land, Stadt und Gemeinde samt der DDR-Mauer-Zeit werden beleuchtet. Der Text nimmt die Lesenden an die Hand, hinaus in das Umfeld und zurück in unsere Kirche; zugleich schauen wir uns die übersichtlich gestreuten, doch sehr aufschlussreichen Gestaltungen an und in unserer Thomas-Kirche an.

 

Der Autor, Jodock, ist seit über 30 Jahren Mitglied der Gemeinde. In zehn Kapiteln werden beispielhaft zehn wichtige Grenzsituationen beschrieben, in denen sich unsere St.-Thomas-Kirche in 151 Jahren immer wieder fand und noch befindet. Auf 288 Seiten mit ihren über 250 Abbildungen finden auch Kundige gewiss manche Überraschung.

 

"Kirche auf der Grenze" erscheint im renommierten Kunstverlag Josef Fink. Sie können das Buch für 20 Euro in bar während der Öffnungszeiten der Kirche erwerben, es über den lokalen Buchhandel bestellen, oder über die Verlagsseite Kunstverlag-Fink.de

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

07. 03. 2021 - 10:00 Uhr
 
14. 03. 2021 - 10:00 Uhr
 

Kontakt

kontakt

 

Monika Müller

 

Bethaniendamm 23-27

10997 Berlin


Sprechzeiten:

Di + Do     10.00 Uhr - 14.00 Uhr

Kein Publikumsverkehr im Lockdown!

 

 

Telefon (030) 612 37 22

Telefax (030) 618 30 34

 

E-Mail