Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Der Freundesverein St.-Thomas-Kirche hat sich gegründet

Freundesverein St.Thomas-Kirche

 

Foto:  Rolf Witt


Die glücklichen Gründungsmitglieder und der neue Vorstand nach der
Gründungsveranstaltung des St. Thomas Freundesverein vor der
St. Thomas-Kirche um 21.30 Uhr am 04. Juni 2010.

 

Berlin, 18. Juni 2010

Am 4. Juni 2010 kamen im Gemeindesaal St. Thomas über 20 Personen zusammen und gründeten den Freundesverein St.Thomas-Kirche. Ziel des Vereines ist es, die St. Thomas-Kirche als Ort der Begegnung unterschiedlicher Menschen zu erhalten und zu entwickeln. Noch heute, zwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer, ist die Kirchengemeinde von sozialen, ökonomischen und kulturellen Grenzen durchzogen. Den damit einhergehenden Herausforderungen möchte die Gemeinde mit der Gründung des „Freundesverein St.Thomas-Kirche" entgegentreten.   

 

 In den Vorstand wurden am 4. Juni 2010 einstimmig sieben Mitglieder gewählt. Die Vorstandsvorsitzende ist Ina von Holly, stellvertretender Vorsitzender Stefan Haddick, Schatzmeister Prof. Dr. Peter Ott, Schriftführer Frank Mückisch. Vorstandsmitglieder ohne Ämter sind Jutta Becker und Dr. Richard Völker sowie Jodock Gleisberg, der sich um den Kontakt zur St. Thomas Gemeinde kümmert. Pfarrer Christian Müller begrüßte die Gründung und meint „Bis heute steht die Wiedervereinigung der St. Thomas-Gemeinde aus. Wir leben noch immer auf der Grenze zwischen West und Ost, Reich und Arm, Deutschen und Migranten, Christen, Muslimen und Atheisten. In den jetzigen, nicht einfachen Zeiten ist dies wahrlich ein hoffnungsvolles Zeichen für den Fortbestand der Gemeinde und der Kirche am Mariannenplatz“.

 

Der Verein will konkret folgende Bemühungen unterstützen:

  • a. Offenhalten, Pflege und Erhalt des Kirchgebäudes
  • b. Unterstützung religiöser und kultureller Veranstaltungen und Begegnungen
  • c. Förderung von Erinnerungsarbeit
  • d. Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit
  • e. Förderung sozialer Projekte“

 

Jetzt sucht der Verein viele weitere engagierte Mitstreiter und Mitglieder. "Alle Menschen unabhängig von Gemeinde, Kirche und Religionszugehörigkeit sind eingeladen, das Leben in der großen schönen St. Thomas-Kirche zu unterstützen und damit der Luisenstadt und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern ein gutes Zeichen zu geben." wünscht sich die Vereinsvorsitzende Ina von Holly und ermuntert alle dabei zu sein. "Wir brauchen gute Ideen und Projekte sowie das Engagement der Freunde und natürlich auch Spenden."

 

Kontakt :

Freundesverein St.Thomas-Kirche

Bethaniendamm 25

10997 Berlin